Projekt Beschreibung

KLETTERN

Hoch hinaus

Unsere KLETTER-ARENA hat es in sich!

Du liebst sportliche Herausforderungen und wächst gerne über dich hinaus? Dann sind unsere Kletterelemente genau das Richtige für dich! Hier sind Mut, Kraft, Präzision, aber auch Geduld gefragt.

Auf dem jährlich stattfindenden Olympic Adventure Camp (OAC) könnt ihr eine Woche lang eine Vielzahl von unseren mobilen Seilaufbauten erleben und euch für die Königsdisziplin, den sechs Meter hohen Pampers Pole, wappnen.

Diese Highlights erwarten dich:

  • Teamwork in luftiger Höhe auf der Riesenleiter
  • Grandiose Aussicht beim Baumklettern mit zwei Bandschlingen
  • Freier Fall in der Riesenschaukel
  • Anerkennung und Beifall beim Kistenklettern
  • Mut braucht es auf der Highline, eine Slackline in zehn Metern Höhe
  • Das Eichhörnchen katapultiert dich bis unter die Baumwipfel
  • Mit der Seilrutsche von einem Baum zum nächsten fliegen
  • Wir entern das Piratennetz
  • Kistenklettern
  • Slackline
  • Prusiken
  • Kistenklettern
  • Eichhörnchen
  • Slackline
  • Highline
  • Prusiken
  • Slackline

WANN FINDET WAS STATT?

Herbst | Abenteuer- und Sportcamp

11. Oktober von 9:00 bis 15. Oktober von 16:00

Details zu unseren Kletterelementen:

Kistenklettern
Kiste für Kiste stapelst du dich nach oben. Setze so viele Kisten aufeinander, dass es schwierig wird, dir weit oben neue Kisten zukommen zu lassen. Über Anerkennung und Beifall kannst du dir sicher sein, der Weg dorthin wird allerdings sehr wackelig.

Riesenleiter
Sechs Querbalken trennen den Boden von der Unterseite der Rheinkniebrücke. Gerade beim Olympic Adventure Camp ist die Riesenleiter eine besondere Aufgabe. Der Abstand zwischen den Sprossen erfordert Teamwork in luftiger Höhe.

Seilrutsche
Fliege von dem einen Baum zum nächsten und spüre den Fahrtwind. Du rutschst an unserer Seilrutsche entlang und in deinem persönlichen Wohlfühltempo nach unten.

Prusiken
Prusiken erfordert Geduld, Kraft und Konzentration. Mit Hilfe zweier Bandschlingen und Prusikknoten arbeitest du dich Stück für Stück an einem Seil hoch.

Abseilen
Beim Abseilen startest du von weit oben. Wir weisen dich ein und geben dir eine Backup-Sicherung, aber die Hauptarbeit erledigst du. Mit viel Gefühl und in aller Ruhe lässt du dich langsam Richtung Boden herab. Du benötigst starke Nerven und Überwindung.

Pampers Pole
Die Königsdisziplin: Jährlich steht am Rheinufer ein knapp sechs Meter hoher Baumstamm, welchen es über Sprossen zu erklimmen gilt. Oben angekommen dient dir der 30 Zentimeter große Baumdurchschnitt als Fläche zur Verfügung, um dich auf den großen Sprung vorzubereiten. Traust du dich mit dem Rhein im Rücken an das vor dir baumelnde Trapez zu springen?

Eichhörnchen
Lass dich von den anderen Teilnehmenden bis hoch unter die Baumwipfel katapultieren und genieße, oben angekommen, die Aussicht bei einer kurzen Schaukel-Session.

Piratennetz
Ob allein oder gegeneinander, im Piratennetz geht es steil nach oben. Hier kannst du deine Seemanns-Qualitäten unter Beweis stellen.

Kletterschlange
Drei übereinander hängende Holzboxen gilt es mit Hilfe von Klettersteinen zu besteigen. Da die Schlange nur an der obersten Box aufgehängt ist, ist ruhiges Klettern wichtig, um die Kisten nicht zu sehr in Bewegung zu bringen.

Riesenschaukel
Lass dich in luftige Höhen hinaufziehen, um dann selbst den Auslöser für den kurzen freien Fall zu betätigen.

Low V
Balancieren auf Kniehöhe ist dir zu langweilig? Dann kennst du unser Low V noch nicht! Dabei balancierst du mit einem*r Partner*in auf jeweils einer schmalen und sehr beweglichen Slackline. Eure Aufgabe? Einander festhalten! Schwierig wird es sobald sich eure Slacklines so weit voneinander entfernen, dass ihr beinahe quer über dem Boden rangiert. Wie weit schafft ihr es gemeinsam?

Top-Rope Klettern
Top-Rope Klettern meint die Sicherungsform, bei der das Sicherungsseil durch eine Umlenkung am Routenende verläuft. Ob an der Felswand, unserer mobilen Kletterwand oder in lokalen Kletterhallen, beim Top-Rope Klettern bieten sich uns zahlreiche Möglichkeiten.

Baumklettern
Klettere aus eigener Muskelkraft und unter Zuhilfenahme von zwei Bandschlingen am Baum hoch. Genieße zwischendurch die Aussicht, denn Baumklettern bedeutet echtes Krafttraining.

Highline
Stell dir vor deine Slackline im Garten hängt auf einmal in zehn Metern Höhe. Obwohl wir dich von Anfang bis Ende sichern, bei dieser Aktion musst du deinen ganzen Mut zusammennehmen.

Niedrigseilparcours
Beim Niedrigseilparcours seid ihr als Team gefragt. Gemeinsam balanciert ihr über einen Seilparcours. Festhalten müsst ihr euch gegenseitig, während ihr alle auf den dünnen Schnüren euer Gleichgewicht sucht.

DER SPORTACTIONBUS

SPORT & FUN

ZUR HOMEPAGE